Rehasport - Ihre Krankenkasse zahlt 100%


Was ist Rehasport?

 

Rehabilitationssport, umgangssprachlich Rehasport genannt, 

kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt. Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen / physiotherapeutischen Behandlungen unterstützt der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg. Die Qualität wird durch die betreuenden Ärzte und die qualifizierten Übungsleiter sichergestellt. Die Art und Intensität des Rehasports wird anhand der Verordnung festgelegt. 

 

 


Wer kann daran teilnehmen? 

 

Rehasport kann und darf von jedem niedergelassenen Arzt verordnet werden. Diese Verordnung (Muster 56) unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetfrei für den Arzt. Die Verordnung umfasst in der Regel 50 Übungseinheiten. 

 

Die verordnete Rehamaßnahme ist für Sie komplett kostenfrei und wird zu 100% von Ihrer Krankenkasse getragen.



Vorgehensweise:

 

Der Arzt verordnet Ihnen Ihre Rehamaßnahme und händigt Ihnen die Verordnung (Muster 56) aus.

Mit dieser stellen Sie sich bei uns vor, um die ausführende Institution eintragen zu lassen. Anschließend lassen Sie die Rehamaßnahme von der Krankenkasse unterzeichnen / genehmigen.

Und schon geht es los in eine gesündere Zukunft.



Kursplan

  Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
 09.15 - 10.05  Rehasport  Rehasport      Rehasport
 10.15 - 11.05  Rehasport        Rehasport
 11.15 - 12.05    Rehasport    Rehasport  
           
           
 16.00 - 16.50  Rehasport      Rehasport  
 17.00 - 17.50  Rehasport  Rehasport    Rehasport  
 18.00 - 18.50    Rehasport